10 Jahre Jugendinitiative Poggenhagen – Sommerfest 2015

Einer der heißesten Wochenenden 2015 mit bis zu 38°C: In Poggenhagen feiert die Jugendinitiative ihr zehnjähriges Jubiläum. Drei Tage volles Programm mit sommerlichen Spielen im Freien und Kultur und Musik im Zelt.

IllumiNocte kümmerte sich dabei um die technische Planung, Umsetzung und Durchführung des Programmes im Zelt. Von A Cappella, über Improvisationstheater bis hin zu Rock und Rap lief die Veranstaltung erfolgreich über die Bühne.

Bereits am Donnerstag Abend begann der Aufbau der Veranstaltungstechnik.
Im Zelt wurden Traversen für die Bühne und Effektbeleuchtung der Tanzfläche geflogen und insgesamt 12 LED-PARs sorgten für ein stimmungsvolles Licht. Die Bühne wurde zusätzlich mit 4x 500W Fresnel-Theaterscheinwerfern beleuchtet. Nebel verstärkte den Effekt.

Die Beschallung erfolgte über 2 Doppel-18″-Bässe und 2 15″-Topteile. Perfekt für die Größe des Zeltes. Fürs Mischen der Bands und Künstler kam ein 01V96 zum Einsatz, ein Klassiker unter den Digitalpulten.

Freitag Nachmittag wurden letzte Kabel verlegt und die Mikrofone für das abendliche Programm aufgebaut.

Das Improvisationstheater-Duo „Die 5te Dimension“ wechselte sich mit einem Acapella-Quartett ab. Das Theater-Duo spielte „unplugged“, für die Acapella-Gruppe standen 4 Funkmikrofone und Monitore zur Verfügung.
Passende Lichtstimmungen untermalten die Acts.

Im Anschluss sorgte ein DJ für einen netten Ausklang des Abends.

Samstag Nachmittag erfolgte der Umbau für die Bands. Neben den Gesangs-Mikrofonen wurden weitere Mikrofone für Gitarren, Bässe und ein Schlagzeug aufgebaut.
Insgesamt vier Bands hatten jeweils eine Spielzeit von etwa 45 Minuten und je 15 Minuten Aufbaupause.
Ein Soundcheck gab es nur bei der ersten Band, bei den weiteren Bands genügte ein schneller Line-Check während des Aufbaus.
Hier die aufgetretenen Bands:

  • Rec-Z
  • Failed at Scoring
  • Till Seifert
  • Lichtjahr

Die Umbaupausen gingen schnell voran, es gab keine technischen Probleme und die Musiker haben sich wohlgefühlt.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag erfolgte dann noch der Abbau sämtlicher Technik. Gegen 7 Uhr morgens war alles in den Anhängern verstaut und abfahrbereit.

Ein für mich anstrengendes, aber auch spannendes und schönes Wochenende.
Vielen Dank an die JiP für den Auftrag!

Impressionen

 

Das Acapella-Quartett

Das Acapella-Quartett

Die 5te Dimension improvisierte mit Gegenständen aus dem Publikum

Die 5te Dimension improvisierte mit Gegenständen aus dem Publikum

Musik vom DJ sorgte für gute Stimmung

Musik vom DJ sorgte für gute Stimmung

Till Seifert mit Band

Till Seifert mit Band

Rec-Z und BChris

Rec-Z und BChris

Lichtjahr

Lichtjahr

Failed at Scoring haben einfach mal das komplette Publikum mit auf die Bühne geholt

Failed at Scoring haben einfach mal das komplette Publikum mit auf die Bühne geholt

Cocktails sorgten nicht nur beim Techniker für einen kühlen Kopf!

Cocktails sorgten nicht nur beim Techniker für einen kühlen Kopf!

Schreibe einen Kommentar